5 Tipps, wie ihr die Lese-Liebe eurer Kinder fördert inkl. gratis Stickeralbum von Hugendubel

Werbung Anzeige
Bezahlte Partnerschaft

Bei all den spannenden neuen Medien, ist Bücherlesen für Kinder oftmals nicht gerade die reizvollste Beschäftigung. Dabei kann gemeinsames Lesen doch so schön sein und richtig viel Spaß machen!

Als gelernte Verlagskauffrau und Mama einer zweijährigen Tochter, verrate ich euch 5 Tricks, wie ihr die Lese-Liebe spielerisch fördern könnt und erzähle euch, warum das auf vielen Ebenen für die Entwicklung eurer Kinder wichtig ist.

5 Tipps, wie ihr die Lese-Liebe eurer Kinder fördert inkl. gratis Stickeralbum von Hugendubel 14

Warum ist Vorlesen so wichtig für Kinder?

Sprachentwicklung fördern

Mit dem Bücheranschauen, Vorlesen und Erzählen kann man als Eltern gar nicht früh genug anfangen. Denn Kleinkinder lernen Sprechen vor allem durch Zuhören und Imitieren. Wer viel mit seinem Nachwuchs spricht und regelmäßig Geschichten vorliest, fördert automatisch die Sprachentwicklung seines Kindes. Durch Hören neuer Wörter erweitern sie wie von selbst ihren Wortschatz und ihr legt den Grundstein für ein gutes Sprach- und Grammatikverständnis. Hört sich irgendwie nach Arbeit an? Überhaupt nicht. Das kindliche Gehirn saugt neue Informationen nämlich auf wie ein Schwamm und freut sich über jeden kleinen Lernerfolg!

5 Tipps, wie ihr die Lese-Liebe eurer Kinder fördert inkl. gratis Stickeralbum von Hugendubel 2

Nähe und Geborgenheit

Ist euch übrigens schonmal aufgefallen, dass man sein Kind beim Vorlesen intuitiv ganz dicht an sich heranzieht, auf den Schoß setzt oder in den Arm nimmt? Was für eine liebevolle Geste, die uns Eltern wohl angeboren zu sein scheint. Vorlesen dient also nicht nur der geistigen Entwicklung. Es schafft außerdem Nähe und Geborgenheit und stärkt die emotionale Bindung zwischen Eltern und ihren Kindern.

Fantasie und Kreativität

Während Kids beim Filmschauen nur passiv berieselt werden und sich nicht besonders anstrengend müssen, weil ihnen visuell bereits alles vorgegeben ist, tauchen sie beim Vorlesen in ihre ganz eigene, spannende Fantasiewelt ein! Genau das ist es, was ich selbst auch heute noch so am Bücherlesen und Hörspielhören liebe: meiner Fantasie und meinen Gedanken völlig freien Lauf zu lassen und mein eigenes Kopfkino anzuschalten.

Konzentrationsfähigkeit und Fokus

Durch den Fokus auf die Geschichte wird aber nicht nur die Fantasie angeregt, es wird auch spielerisch die Konzentrationsfähigkeit gefördert. Wer wissen möchte, wie es am Ende ausgeht, muss unweigerlich gebannt zuhören, denn sonst könnte man ja ein wichtiges Detail verpassen.

5 Tipps, wie ihr die Lese-Liebe eurer Kinder fördert inkl. gratis Stickeralbum von Hugendubel 5

Lesen ist aus vielen Gründen wichtig. Nicht zuletzt ist es ein schönes Familienritual und hilft Kindern, sich nach einem aufregenden Tag zu entspannen und in vertrauter Umgebung wieder zu sich selbst zu finden.

Leider sind jedoch nicht alle Kinder so leicht fürs Lesen zu begeistern. Viele finden es einfach nur laaangweilig – gähn! Deshalb habe ich 5 Tipps für euch, wie ihr das Vorlesen so spannend gestalten könnt, dass eure Kinder die nächste Geschichte kaum erwarten können.

Die richtige Leseumgebung

Wenn ihr das Vorlesen als Ritual einführen möchtet, kann ich euch empfehlen, eine spezielle Leseecke einzurichten. Diese muss nicht super stylisch sein – es reicht, wenn ihr es euch dort mit ein paar Kissen und einem lesefreundlichen Licht bequem macht. In gemütlicher Atmosphäre fällt es grundsätzlich leichter, den Alltag loszulassen und sich auf tolle Abenteuer einzulassen. Außerdem kann es Sinn machen, in eurer Leseecke im Kinderzimmer ein bis zwei Wandregale mit Büchern aufzuhängen, die für die Kleinen offen zugänglich sind. Haben sie einmal Lust, sich ein Buch anzuschauen oder vorgelesen zu bekommen, können sie das selbstständig entscheiden.

Interaktiven Lese-Spaß anbieten

Ja, immer nur zuhören kann auf Dauer ganz schön öde sein! Vor allem für Kinder der heutigen Generation, die eine lange Palette an unterschiedlichsten Medien zur Auswahl haben. Wie können wir im Zeitalter von Smartphones und TV on Demand von unserem Nachwuchs erwarten, das Vorlesen still über sich ergehen zu lassen. Sorgt durch Geschichten zum Mitmachen dafür, dass eure Kinder in den Lese-Spaß integriert werden.

In Zusammenarbeit mit Hugendubel darf ich euch hier das zauberhaft illustrierte Lese- und Stickeralbum „Die Hugidubies – Deine Freunde fürs Lesen“ vorstellen, das eure Kinder in allen Filialen regelmäßig kostenlos mitnehmen dürfen. Und soll ich euch etwas verraten? Auf Hugidubies.de gibt es sogar noch mehr interaktiven Spaß für Kinder – seid gespannt!

Alle Infos zum kostenlosen Sammelheft von Hugendubel:

  • Sticker und Stickeralbum gratis an der Kasse der Hugendubel Buchhandlungen
  • 3 spannende Abenteuer mit den Hugidubies
  • 7 Sticker und einen Sondersticker für jedes Abenteuer
  • Alle 2 Wochen neue Sticker
  • Alle 6 Monate ein neues Stickeralbum
  • Für ein volles Stickeralbum gibt’s ein Hugidubies-Geschenk
  • Noch mehr Spaß auf Hugidubies.de
5 Tipps, wie ihr die Lese-Liebe eurer Kinder fördert inkl. gratis Stickeralbum von Hugendubel 8

Schauspielerische Fähigkeiten nutzen

Mein Mann ist ein wunderbarer Vorleser! An ihm ist wirklich der nächste Leonardo DiCaprio verloren gegangen. Bloß in einsneunzig und schwarzhaarig. Mit seinem schauspielerischen Talent beim Vorlesen zieht er meine Tochter und mich jedes Mal in seinen Bann, denn er liest nicht nur vor – er erweckt die Geschichte mit vollem Einsatz zum Leben. Wenn er in verschiedenen Stimmlagen spricht und die Emotionen der Charaktere nachspielt, können wir so richtig mitfiebern. Probiert es ruhig einmal aus! Eure Kinder werden bestimmt gleich Feuer und Flamme fürs Vorlesen sein.

Verkleiden und die Handlung nachspielen

Eure Kleinen sind partout nicht für Bücher zu begeistern? Vielleicht können sie zu den Hauptpersonen der Geschichte einfach keinen Bezug herstellen. Kleiner Tipp: Verkleidet euch zum Beispiel als Piraten, Zauberer oder Prinzessinnen und spielt die Handlung im Kinderzimmer nach. Ihr müsst ja nicht gleich übertreiben. Manchmal tut es schon das passende Outfit, eine aussagekräftige Requisite und die Vorstellung, anstatt in einem Bett, hoch oben im Turm eines Schlosses zu liegen.

Interessen des Kindes beachten

Ohne Witz – wenn eure Mädels und Jungs Prinzessinnen oder Piraten einfach total bescheuert finden, hilft das größte schauspielerische Talent und all der Einsatz nichts! Findet heraus, wofür sich eure Kinder wirklich begeistern und nehmt es wertfrei an. Denn ich verrate euch etwas – aber psst – Lilly ist der größte Bagger-Fan aller Zeiten und kann mit rosa Schischi eigentlich nur sehr wenig anfangen. Aber das wisst ihr natürlich längst …

Ich hoffe, meine Tipps, Tricks und Infos zum Vorlesen haben euch ein wenig weitergeholfen? Schaut doch beim nächsten Shopping-Bummel gerne in einer Hugendubel-Filiale vorbei, nehmt euch ein tolles Gratis-Lese-und-Stickeralbum mit und versucht ein paar meiner Ideen zusammen mit euren Kids und den abenteuerlustigen Hugidubies umzusetzen.

Viel Spaß dabei!

*Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Hugendubel.

Eure Jana Nibe
5 Tipps, wie du die Lese-Liebe deines Kindes förderst inkl kostenlosem Stickeralbum Hugidubies von Hugendubel Jana Nibe Mama Blog
2018-09-13T04:20:30+00:00

Leave A Comment