smarTfold™ von SmarTrike® im Test – Faltbarer Mix aus Buggy & Dreirad ab 9 Monate bis 3+ Jahre

*Anzeige

Buggy-Dreirad-Mix

Stylischer Buggy oder cooles Dreirad – was ist das smarTfold™ 500 von SmarTrike®? Ganz klar: Beides! Die kompakt zusammenfaltbare 7-in-1-Kombination ist das optimale Gefährt für Babys und Kinder von 9 Monate bis 3+ Jahre und lässt sich altersgerecht mit wenigen Handgriffen vom buggy-ähnlichen Kinderrad zum selbst tret- und steuerbaren Dreirad umbauen.

Vier Wochen habe ich den Buggy-Dreirad-Mix nun mit meiner 11 Monate alten Tochter im Alltag getestet.

Mit dem Folding Trike 500 können Babys, Kleinkinder und Kinder wunderbar die Welt entdecken und Spaß haben. Wir nutzen das Trike beinahe täglich und lieben es!

Smartfold Smartrike 500 - Buggy und Dreirad - Produkttest - Mamablog München

Wichtige Fakten zum Modell 500 im Überblick

Verwendung

  • Alter: 9 Monate bis circa 3 Jahre
  • als Buggy verwendbar (teilweise; da ohne Liegefunktion; diese gibt es z.B. beim Modell smarTfold™ 700)
  • später als Dreirad nutzbar
  • optimal für unterwegs & auf Reisen (bei Flugreisen als Sperrgepäck aufgeben)

Zubehör

  • Pedale
  • Fußstützen
  • Beinablagefläche
  • Sitzpolsterung
  • 3-Punkt-Gurt
  • Bügelhalter
  • Produkt-Transport-Tasche
  • Sonnenschutzdach
  • Fläschchenhalterung (max. 350 ml)
  • geräumige Tasche für div. Babyutensilien
  • Trike-Gestell inkl. 3 Räder
  • Anleitung

Sonstige Informationen

  • erhältlich in den Farben: Pink, Rot, Grün, Blau
  • zusammenfaltbar auf B/T/H ca. 63/36/31 cm (daher smarT “fold”)
  • B/T/H aufgebaut: ca. 102/38/102 cm
  • handlich, leicht & kompakt
  • einfaches Umschalten der Vorderrad-Lenker-Steuerung – Eltern-Kind-Steuerung
  • mit einer Hand schieb- und lenkbar
  • weiche Bremse (beim Nachhintenrollen sperrt sich das Vorderrad seitlich; keine harte “Click-Bremse” vorhanden)
  • Material der Räder: EVA
  • Gewicht (vermutlich Liefergewicht): 8 kg
  • passt zusammengefaltet in jedes Auto
  • kein Werkzeug zum Aufbau erforderlich

Smartfold Smartrike 500 - Buggy und Dreirad - Produkttest - Mamablog München - Sonnenschutzdach

Flexibles Sonnenschutzdach

Smartfold Smartrike 500 - Buggy und Dreirad - Produkttest - Mamablog München - 3-Punkt-Gurt

3-Punkt-Gurt

Smartfold Smartrike 500 - Buggy und Dreirad - Produkttest - Mamablog München - Fußstützen

Ausklappbare Fußstützen

Smartfold Smartrike 500 - Buggy und Dreirad - Produkttest - Mamablog München - Flaschenhalter - Kaffeebecherhalter

Babyfläschchenhalter bzw. Kaffeebecherhalter – max. 350 ml

Smartfold Smartrike 500 - Buggy und Dreirad - Produkttest - Mamablog München - Beinablagefläche

Ergonomisch geformte Beinablagefläche für Babys & Kleinkinder

Smartfold Smartrike 500 - Buggy und Dreirad - Produkttest - Mamablog München - geräumige Tasche für Babyutensilien

Geräumige Tasche für div. Babyutensilien

Smartfold Smartrike 500 - Buggy und Dreirad - Produkttest - Mamablog München - Räder

EVA-Räder

Auf-, Um- und Abbau

Das smarTfold™ lässt sich sehr schnell und intuitiv mit wenigen Klicks und ohne Zuhilfenahme der Anleitung zusammenbauen und umbauen. Das Zusammenfalten des Baby-Dreirades hingegen fiel mir zunächst schwerer. Mit ein wenig Übung bekommt man aber auch das zügig in den Griff.

Beinablagefläche, Fußstützen oder Pedale

Für Babys und Kleinkinder, die die Dreirad-Funktion inklusive Pedale des Folding Trike 500 von SmarTrike® noch nicht selbstständig nutzen können, gibt es eine bequeme ergonomische Beinablagefläche oder alternativ Fußstützen, die sich ebenfalls unkompliziert ausklappen lassen.

Hoher Sitzkomfort

Der Sitz und die hohe Rückenlehne des Kinderrades sind weich gepolstert und bieten absoluten Sitzkomfort!

Smartfold Smartrike 500 - Buggy und Dreirad - Produkttest - Mamablog München - Portait

Smartfold Smartrike 500 - Buggy und Dreirad - Produkttest - Mamablog München - Sitzpolsterung

Bequeme Sitzpolsterung

Flaschenhalter & geräumige Tasche inklusive

Im Lieferumfang des “Folding Trike 500” ist außerdem ein Kaffebecher- bzw. Flaschenhalter und eine sehr geräumige Tasche enthalten.

Das Fläschchen des Kindes bzw. der Kaffee von Mama oder Papa sollten bei der Fahrt fest verschlossen sein, da beim holprigen Fahren sonst Flüssigkeit austreten kann.

Die mit Klettverschluss befestigte Tasche bietet enorm viel Platz für jegliche Babyutensilien wie Wickelzubehör, Wechselbodys, Babynahrung und vieles mehr. Allerdings hängt diese etwas tief, sodass man beim Schieben hin und wieder mit den Füßen dagegen stößt.

Flexibles Sonnenschutzdach

Sonnenschutz bietet das leicht verstellbare Sonnenschutzdach. Bei starker frontaler Sonneneinstrahlung würde ich allerdings einen zusätzlichen Baldachin oder ein Sonnensegel empfehlen.

Tipp – Steuerung Vorderrad & Lenker (Eltern-Kind-Steuerung)

Das Vorderrad des smarTfold™ 500 hat eine ganz besonders gut durchdachte Funktion, die nicht auf Anhieb erkennbar ist.

Das Rad und der Lenker lassen sich nämlich durch 180-Grad-Drehung des Vorderrades auch unabhängig voneinander steuern. Standardmäßig sind Lenker und Vorderrad aneinander gekoppelt, sodass das Kind das Dreirad später selbstständig lenken kann.

Was bei Kindern ganz selbstverständlich funktioniert, ist beim Schieben eines Babys oder Kleinkindes natürlich eher ein Nachteil, denn die Kleinsten verstehen noch nicht wohin sie lenken müssen.

Bis wir den Trick mit der unabhängigen Lenkung raus hatten, sind wir auf der ersten Probefahrt mit dem smarTfold™ von SmarTrike® einige Male im Graben gelandet.

Durch Drücken des roten Knopfes und Drehen des Vorderrades lässt sich der Lenker vom Kind zwar noch hin- und herdrehen, das Rad aber nicht mehr steuern. Babys und Kleinkinder können nachwievor mit dem Lenker spielen und denken, sie lenken – in Wirklichkeit haben jetzt aber Mama oder Papa das Steuer in der Hand.

Smartfold Smartrike 500 - Buggy und Dreirad - Produkttest - Mamablog München - Lenker - Eltern-Kind-Lenkung

Smartfold Smartrike 500 - Buggy und Dreirad - Produkttest - Mamablog München - Vorderrad - Eltern-Kind-Steuerung - Bremse

Aktivierung der autarken Steuerung des Kindes oder Lenkung durch die Eltern; roter Knopf unterhalb der Beinablagefläche

Smartfold Smartrike 500 - Buggy und Dreirad - Produkttest - Mamablog München - Eltern-Kind-Steuerung

Smartfold Smartrike 500 - Buggy und Dreirad - Produkttest - Mamablog München - Eltern-Kind-Steuerung - Roter Knopf

Smartfold Smartrike 500 - Buggy und Dreirad - Produkttest - Mamablog München - Steuerung

Roten Knopf drücken

Smartfold Smartrike 500 - Buggy und Dreirad - Produkttest - Mamablog München - 180 Grad Drehung

Vorderrad bei gedrücktem Knopf um 180 Grad drehen (Click-Geräusch nicht zwangsläufig erforderlich)

Leicht & kompakt – perfekt für unterwegs & auf Reisen

Dank des sehr geringen Materialgewichts lässt sich das Buggy-Dreirad mit nur einer Hand schieben, anders als die meisten Kinderwägen und Buggys. Durch seine kompakte Größe im zusammengeklappten Zustand ist das mitwachsende Dreirad außerdem perfekt für Reisen geeignet, um es beispielsweise im Kofferraum zu verstauen.

Das Augenmerk der Marke SmarTrike® liegt beim smarTfold™ auf Vielseitigkeit und Kompaktheit. Sprich: Vielfältige altersgerechte und mitwachsende Möglichkeiten der Nutzung (Buggy & Dreirad) und ein möglichst leichtes und kleines Gefährt für unterwegs und auf Reisen zu einem guten Preis-/Leistungsverhältnis.

Kein vollwertiger Buggy-Ersatz

Um ein vollwertiger Buggyersatz zu werden, fehlt dem smarTfold™ 500, aus meiner Sicht, aber noch eine nach hinten verstellbare Rückenlehne und Liegefunktion, eine stärkere Federung sowie eine harte Bremse. Wer besonderen Wert auf die “Schlaffunktion” legt, schafft sich das smarTfold™-Modell 700 an.

Optimales Geburtstags- & Weihnachtsgeschenk

Die Mischung aus Buggy und Dreirad ist ein tolles Geschenk zum 1. Geburtstag oder zu Weihnachten, denn Kinder haben durch die diversen Umbaumöglichkeiten sehr lange Freude mit dem smarTfold™.

Empfehlung

Das smarTfold™ 500 kann ich euch guten Gewissens ans Herz legen. Die täglichen Spaziergänge um den Block und zum Spielplatz machen, egal, ob ihr das Kinderrad noch als Buggy-Trike oder schon als Dreirad nutzt, auf jeden Fall mehr Spaß!

Auch unterwegs und im Urlaub seid ihr mit dem Action-Gefährt bestens beraten.

Nur wer für sein Kind unterwegs ein Nickerchen einplant oder durch unwegsames Gelände wie steinige Schotterpisten oder mit Wurzeln durchzogene Waldwege fahren muss, sollte lieber auf einen herkömmlichen Buggy zurückgreifen.

Eure Jananibe

*Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit SmarTrike® und enthält Affiliate-Links zu Amazon. Das gezeigte smarTfold™ wurde mir zur Verfügung gestellt.

2017-11-08T15:44:30+00:00

Kommentare