Über mich

Gottseidank muss ich euch hier nicht mit quälend langweiligen Fakten “Über mich” nerven. “Hi, ich bin’s: Die total erfolgreiche, aber herzensgute Vorstadt-Schönheit, verheiratet mit einem unverschämt attraktiven Mann, der früher Banker war und jetzt Umwelt-Aktivist ist. Sind unsere zwei weißblonden Kinder, Junge und Mädchen, nicht zuckersüüüüß?!”

Spaaaß, haha (wo gibt’s denn hier die Emoji-Auswahl? Ach, wir sind gar nicht bei Instakram – achso, jadann ;).

Ne, aber jetzt mal seriös. Wer hier Leben in den jananibe-Blog bringt, ist die gesamte La Familia!

Denn, bitte Trommelwirbel, mein Mann Michael, unsere kleine Tochter Lilith und ich (die Jana) leben in einem 3-Generationen-Haus mit Hippie-Omiii Barbara alias Privatier (öhm, nein Mama, du bist Rentnerin – akzeptier es) und den zwei Mischlings-Möpsen Franky und Maja.

In unserem Reihenmittelhaus wird es oft laut und schmutzig. Seid versichert, dass Omiii dann gleich mit Ohropax und Dyson-Staubsauger vor euch steht. *Augenroll*

Es wird gelacht, es wird geweint. Halt, ne: Es wird gelacht, bis jeder weint … Jedenfalls ist mein Mann ein ziemlich lustiger Typ. “Und? Hat der Kohle? Ne, Humor!” Weißt’e Bescheid.

Doch auch Tiefgründiges und Nachdenkliches dürft ihr hier lesen. Denn ich habe einen leichten Hang zu philosophischen und esoterischen Metaphern. Und spießig bin ich auch wie Sau! Dafür aber unheimlich tolerant anderen gegenüber. Ist doch schonmal was. *Grins*

Während wir auf unseren Lottogewinn warten, (lieber Gott, wenn es nur eine Million ist, kannst du sie behalten) vertreiben wir uns die Zeit mit diesem Blog.

“Leben ist das, was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.”
John Lennon

Das sind aber viele Kommas in einem Satz … Viel Spaß beim Lesen.

Eure jananibe

“Schaaatz, klingt das doof?”

2017-06-14T09:24:07+00:00

6 Comments

  1. Heike 11. Juni 2017 at 18:13 - Reply

    Hallo Jana,

    Erstmal herzlichen Glückwunsch zu deinem Blog. Tolle Aufmachung und hey: du bist schon eine coole Socke 🙂 (darf ich das so sagen?) Nicht umsonst folge ich dir schon ein Weilchen auf Insta.
    Ich mag deinen Schreibstil und deine bisherigen Veröffentlichungen habe ich bis zum letzten Punkt gelesen – von wegen Raum verlassen, nix da, schließlich war Pizza in Aussicht
    Zum Thema Afterbabybody kann ich jetzt nicht soviel sagen. Ich habe schon immer Gewichtsprobleme, vor, während und nach meinen Schwangerschaften…
    Der Beitrag zum Mehrgenerationenhaus war super – interessant und witzig. Und alle Achtung, dass du dich in deinem Alter da ran getraut hast. Wäre mir nicht in den Sinn gekommen. Hauptsache von daheim weg und ein eigenes Leben aufbauen. Auch heute könnte ich mir das nicht vorstellen. Nebeneinander wohnen ja, aber miteinander nicht. Ich möchte das gute Verhältnis zu meiner Mutter nicht aufs Spiel setzen, um es mal grob zu umschreiben.
    Deshalb wünsche ich dir, dass es bei euch weiterhin gut funktioniert bis auf kleine Streitigkeiten und dass ihr alle davon profitiert.

    • Jana Berger 12. Juni 2017 at 08:11 - Reply

      Liebe Heike, ich danke dir so sehr für deinen Zuspruch! Es hat auch wirklich Spaß gemacht die ersten 3 Posts zu schreiben. Ich liebe das einfach und bin ganz dankbar dass ich jetzt meinen erweiterten Instagram-Freiraum habe um mich gedanklich etwas auszubreiten ☺️. Die Phase mit hauptsache daheim raus hat bei mir so mit 14 angefangen und mit 18 bin ich dann endlich ausgezogen. Während meines Studiums hab ich dann aber wieder mit meiner Mama in einer WG gewohnt in einer Wohnung die wir uns neu angemietet hatten. Mein Mann, damals noch Freund, war natürlich auch oft zu Besuch. Damals hatten wir aber nur 2 Zimmer . Ich kann natürlich nicht in die Zukunft blicken ob wir uns alle ewig gut verstehen. Aber ich sag mal so: das Haus ist echt groß genug um sich aus dem Weg zu gehen. Sowas kannte ich ja vorher gar nicht. Danke für deinen Kommentar LG Jana

  2. Flo 12. Juni 2017 at 07:52 - Reply

    Huhu , ich nochmal ! Du sollst überlegen ein Buch zu schrieben. Es ist einfach herrlich zu lesen. Weiter sooo

    • Jana Berger 12. Juni 2017 at 08:16 - Reply

      Huhu Flo, dankesehr! Dir ist aber klar, dass mein Buch mindestens 9,95€ kosten würde, oder? Da ist dann nix mehr mit umsonst lesen

  3. Petra 9. Juli 2017 at 14:08 - Reply

    Liebe Jana, finde das so toll, was du da wiedermal gemacht hast. Nach dem Buch, was du nun endlich beginnst zu schreiben, wäre das nächste gleich das Hörbuch, denn du hast eine wunderschöne Stimme und Art und Weise das zu vorzulesen. Ich weiß, dass das ganz ein Renner wird. Sowas macht Freude zu lesen/hören! Ich bewundere Dich und bin sehr stolz, dass ich deine Schwiegermama bin.

    • Jana Berger 9. Juli 2017 at 18:20 - Reply

      Liebe Petra, danke für deine lieben Worte. Ich kann mich glücklich schätzen, dich als Schwiegermama zu haben und dass wir immer auf deine Unterstützung zählen können. Wir sind eine so wunderbare Familie und ich bin dankbar ein Teil davon sein zu dürfen LG Jana

Kommentare